Betrifft JUSTIZ

Nr. 133 von März 2018

Editorial
Kommentar
Meldungen
blogschokolade

Blickpunkt

  • »Jurists for Jurists« – ein Rechtshilfefonds für
    politisch verfolgte Juristinnen und Juristen
    von Ingrid Heinlein

Güterichter und Verhandlungskultur

  • Konfliktlösung als Ziel der (richterlichen)
    Verfahrensgestaltung
    Eine Bilanz nach fünf Jahren Mediationsgesetz und
    Güterichtermodell
    von Frank Schreiber

Betrifft: Die Justiz

  • Vom Korpsgeist in der Justiz
    Fortsetzung im Fall des saarländischen Proberichters
    David Jungbluth: Von Akteneinsichtsverweigerung
    bis zur rechtswidrigen Einstellung eines Strafverfahrens
    von Guido Kirchhoff
  • Widerstand Fehlanzeige
    Interview mit David Jungbluth zur Entscheidung der
    Staatsanwaltschaft und – im Rückblick – zu seinen
    Erfahrungen in der Justiz
  • Präventionstag – muss man da hin?
    Eindrücke und Splitter vom 22. Deutschen Präventionstag
    im Juni 2017
    von Andrea Kaminski
  • Ärztliche Suizidbegleitung – vorerst nicht (mehr)
    strafbar
    LG Hamburg spricht Arzt mit Recht vom Vorwurf der
    Tötung durch Unterlassen frei
    von Carsten Schütz
  • Rechtsstaat in 5 Stunden
    Ein persönlicher Erfahrungsbericht zu den hessischen
    Rechtsstaatsklassen für Flüchtlinge
    von Gudrun Lies-Benachib
  • Der MENSCH in der Robe
    Äußerungen früherer Teilnehmer zu Bedeutung und
    Auswirkungen der »Warme Socken«-Tagung
    von Guido Kirchhoff

Justiz in aller Welt

Urteilslob und Urteilsschelte

  • Böswillige Vernichtung einer Existenz
    Wenn die eine Krähe der anderen beide Augen aushackt
    – Zum Urteil des LG Kassel vom 27.06.2017
    11 KLs – 3600 Js 37702/09 – im Fall Reinhardt
    von Guido Kirchhoff und Carsten Schütz

Bücher

  • Geoffroy de Lagasnerie: Verurteilen –
    Der strafende Staat und die Soziologie
    (Hildegard Bodendieck-Engels)

Veranstaltungen
Echo
Impressum
Die letzte Instanz

Bezug von Heften (12,50 EUR) oder Einzelartikeln (5 EUR) siehe hier