Betrifft JUSTIZ

Nr. 127 von September 2016

Editorial

Kommentar

Meldungen

blogschokolade

Blickpunkt

  • Gerichte und Revolution im Bürgerkriegsland Syrien.
    Interview mit der ehemaligen syrischen Richterin Rasa Rajab

Schwerpunkt Türkei

  • Kein Deal mit der Türkei
    Bericht über die Kundgebung am 03.08.2016 vor dem Bundeskanzleramt
    von Ingrid Heinlein
  • Der harte Besen fegt denRechtsstaat in den Müll – »Säuberungen« in der Justiz der Türkei
    von Andrea Kaminski

Justiz in aller Welt

  • Wie wird man eigentlich Richter am Internationalen Strafgerichtshof?
    Interview mit Bertram Schmitt zum Wahlverfahren für das Amt eines Richters am IStGH
  • Psychologische Beratung für Richterinnen und Richter sowie deren Familie –
    Ein Modell aus Kanada
    von Roger Timms
  • Kann der Lehrer vom Schüler lernen?
    Rechtsstaatserfahrungen aus dem Land Dschingis Khans
    – Bericht über den Judicial Integrity Scan der GIZ und Erfahrungen mit dem Justizsystem der Mongolei
    von Guido Kirchhoff
  • Chinesische Trinkrituale und Richterethik?
    Interview mit Ruben Franzen zum Rechtsstaatsdialog mit chinesischen Richterinnen und Richtern

Betrifft: Die Justiz

Güterichter und Verhandlungskultur

  • Systemische Interventionen in der Mediation:
    Systemisches Fragen und Reframing
    von Christian Hoffmann und Frank Schreiber 

Flüchtlinge

  • Flüchtlingsberatung – ein Feld für Ehrenamtler?!
    Fortsetzung aus Betrifft JUSTIZ 2016 (Heft 125), S. 40. Schwerpunkt dieses Artikels bilden die Themen:Ankunftsnachweis, Asylfolgeverfahren und Familiennachzug
    von Felix Helmbrecht

Richterratschlag 2016 – Vorstellung der Arbeitsgruppen

Bücher

Veranstaltungen

Echo – Impressum – Spendenaufruf Türkei

Die letzte instanz

 

Bezug von Heften (12,50 EUR) oder Einzelartikeln (5 EUR) siehe hier