Betrifft JUSTIZ

Nr. 132 von Dezember 2017

Editorial
Kommentar
Meldungen
blogschokolade

Blickpunkt

  • Wächter für die Grundrechte
    Die Gesellschaft für Freiheitsrechte wacht über die Arbeit des Gesetzgebers in Bund und Ländern und
    klagt gegen Grundrechtsverletzungen
    Interview mit Ulf Buermeyer

Strafverfolgung und Strafvollzug

  • Zwischen Urteil und Vorurteil: Nationalität als Einflussfaktor?
    Rechtlich legitime und nicht legitime Einflussfaktoren in Entscheidungen von Staatsanwälten
    von Revital Ludewig, Juan LaLlave und Bianca Gross De Matteis
  • Auf die Größe kommt es nicht an!
    Zur Mehrfachbelegung von Hafträumen in deutschen Justizvollzugsanstalten
    von Michael Köhne
  • Smart Sentencing
    Evidenzbasierte Strafzumessung und Rückfallprognose
    von Andrea Kaminski

Betrifft: Die Justiz

Migration

  • »Sie hat erkannt, was Freiheit bedeutet!«
    Die hessische Initiative Perlenschatz berät bundesweit Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen mit ihren
    Kindern
    von Anette Bauscher

Justiz in aller Welt

  • Murat Arslan: »Dieser Prozess ist ein Rachefeldzug gegen YARSAV«
    Bericht über den ersten Hauptverhandlungstag im Strafverfahren gegen den Vorsitzenden von YARSAV
    von Ingrid Heinlein
  • Aktuelle Gefahren für die Justiz in Rumänien
    Wie die rumänische Regierung rechtsstaatliche Errungenschaften zurückdrehen will und die Unabhängigkeit der Justiz gefährdet
    von Dragoş Călin, Ionuţ¸Militaru und Claudiu Drağuşin
  • Fragen und Antworten zur rumänischen »Justizreform«
  • Eine ungewöhnliche Gerichtsentscheidung
    High Court-Familienrichter Peter Jackson schreibt einen persönlichen Brief

Richterratschlag

  • Kritisch verhandeln
    Wieviel Recht verträgt das Verfahren?
    von Frank Schreiber und Carsten Schütz

Bücher

  • Julia Shaw, Das trügerische Gedächtnis – Wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht
    von Guido Kirchhoff

Impressum
Die letzte Instanz

Bezug von Heften (12,50 EUR) oder Einzelartikeln (5 EUR) siehe hier