Betrifft JUSTIZ

Nr. 118 von Juni 2014

 

Editorial

Kommentar

Meldungen

blogschokolade

Blickpunkt

  • Generalamnestie durch biologische Lösung – Kommentar zur rechtsgeschichtlichen Verarbeitung des Massakers von Sant’Anna di Stazzema in Italien und Deutschland von Gabriele Heinecke

Schwerpunkt: Richterbesoldung

  • Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld! Vielfalt und Widersprüchlichkeit der Kritik an der derzeitigen Richterbesoldung von Stefanie Roggatz, Frank Schreiber und Carsten Schütz
  • Die Justiz im Spannungsfeld zwischen Rechtschutzgarantie, Erledigungsdruck und Alimentationsmisere von Fabian Wittreck

Betrifft: Die Justiz

  • Internationale Strafjustiz und aktuelle Herausforderungen – Zu den Schwierigkeiten der internationalen Strafverfolgung, der Überlastung des Internationalen Strafgerichtshofs und der Notwendigkeit, die nationale Strafverfolgung zu stärken von Serge Brammertz
  • Transitional Justice – Gerechtigkeit im Übergang Aufarbeitung von Unrecht durch die Justiz bei politischen Systemwechseln – Ein Tagungsbericht von Andrea Kaminski

Justiz in aller Welt

  • Ziviljustiz in England – viele Schienen führen zum Ziel: Verfahrensregeln nach den Woolf-Reformen 1998 von John McNaught
  • Do it yourself – Wie man seinen Zivilprozess führt: Englands Anwälte geben Benimmratschläge und Tipps für nicht vertretene Parteien von Andrea Kaminski
  • Nicht nur Fußball: Das Gerichtssystem in Brasilien. Eine kurze Zusammenfassung der Gerichtsver fassung, der Rechtsstellung der Richter und Staatsanwälte und ihrer Arbeitssituation in Brasilien von Rafael Cavalcanti Lemos

Urteilslob und Urteilsschelte

  • Kein-Urteil-Schelte: Seit nahezu vier Jahren wird ein ehemaliger Proberichter faktisch mit Berufsverbot belegt, weil das gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wegen Rechtsbeugung nicht abgeschlossen wird. Eine Terminierung des Verfahrens ist nicht in Sicht. von Guido Kirchhoff

Bücher

 

  • Jörg Lang (Hrsg.): »Politische Justiz in unserem Land« (Christoph Strecker)
  •   Pukall/Kießling: »Der Zivilprozess in der Praxis«  (Guido Kirchhoff)


Die letzte Instanz