„Betrifft JUSTIZ“
Nr. 105 von März 2011

Editorial

Kommentar und Meldungen

Blickpunkt

  • UN-Behindertenkonvention und Betreuungsrecht – Neue Parameter oder weiter wie bisher ? von Ulrich Engelfried
  • Die UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen – Ein Prüfstein für Fragen der gesetzlichen Betreuung und der Zwangsmaßnahmen von Michael Wunder

„Personenbeförderung“

  • Sonderurlaub für Bundesrichter – Vorsitzender Richter am BSG wechselt als politischer Beamter ins Ministerium – Zulässigkeit einer Beurlaubung? von Ulrich Wenner
  • Dienstrechtsreform in Bayern – Ein bisschen Geld für wenige beendet die Diskussion um die Selbstverwaltung – ein Trugschluss? von Wolfgang Helbig

Betrifft: Die Justiz

  • Kirsten Heisig: Einzelfall oder Typus? – Rechtspolitische Folgerungen aus einem juristischen Bestseller von Dierk Helmken
  • Aussageerpressung durch Besichtigung einer Gewahrsamszelle? von Guido Kirchhoff
  • Europäische Justizindikatoren: Budgets der Justiz, Richter und Rechtsanwälte von Erhard Blankenburg
  • Nachruf Franziska Rommel (3.12.1938 – 12.12.2010
  • Gottlieb Planck – ein Vorkämpfer für das Recht auf freie politische Meinungsäußerung von Richtern von Reinhard Gossenauer
  • Der zivilrechtliche Umgang mit Staatspleiten, Wirtschafts- und Finanzkrisen – Die Reaktion auf wirtschafts- und finanzkrisenhafte Phänomene zwischen richterlicher Rechtsfortbildung und verspätetem Gesetzgeber – am Beispiel der „Aufwertungsrechtsprechung“ des Reichsgerichts. von Nancy Brandt

Justiz in Europa

  • „Indignez-Vous“ – „Empört Euch“ – Vom Protest der Richter in Frankreich gegen Schuldzuweisungen und Unterbesetzung t von Thomas Gudda

Richterratschlag Bücher

  • Das Normfall Buch (Fritjof Haft) von Frank Schreiber
  • Gewaltenteilung als Verfassungsprinzip (Udo Hochschild) von Christoph Strecker
  • Gesammelte Schriften Helmut Ridder (Deiseroth u. a.) von Hans-Ernst Böttcher

Echo Veranstaltungen Die letzte Instanz