„Betrifft JUSTIZ“
Nr. 104 von Dezember 2010

Editorial

Kommentar und Meldungen

Blickpunkt

  • Sozialstaat im Wandel von Christoph Butterwegge

Betrifft: Die Justiz

  • Das Kreuz im Gericht – Im Verwaltungsgericht Düsseldorf wurde am 3.10.2010 an prominenter Stelle ein Kreuz aufgehängt von Dieter Deiseroth
  • Die Dritte Gewalt im politischen Diskurs von Wolfgang Neškovic
  • „Schreckliche Frauen und wunderbare Männer – und umgekehrt“ Interview mit Barbara Kramer
  • Setzt sich Brandenburg an die Spitze des Fortschritts? Neues zur Diskussion um die Selbstverwaltung (Autonomie) der Justiz von Hans-Ernst Böttcher
  • Interkulturelle Öffnung als Zukunftsaufgabe der Justiz – Thesen zum Thema von Mario Cebulla
  • Interkulturelle Kommunikation – Gründungsaufruf zur Fachgruppe in der NRV
  • Der Umgang mit dem Fehlurteil – Richter urteilen. Sie denken, sie überlegen und fühlen von Werner Sack
  • Greifswalder Appell zur Reform der Sicherungsverwahrung
  • Plemplem-Land – Der fade Beigeschmack einer Berufungsrücknahme von Proberichter Max Mustermann
  • Kleine nichtdogmatische Nachlese zum Kündigungsfall „Emmely“ von Klaus Hennemann

Richterratschlag

  • Kommentar von Marlies Heimann
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen
  • Resolution des 36. Richterratschlags in Kiel vom 31.10.2010

Bücher

  • Versöhnliche Scheidung (Christoph Strecker) von Stefanie Roggatz
  • Fritz Bauer 1903–1968 – Eine Biographie (Irmtrud Wojak) von Fritz Endemann
  • Gegenrühren Gedicht von Olmes Chatte

Die letzte Instanz