„Betrifft JUSTIZ“
Nr. 79 von September 2004

Editorial

Blickpunkt

  • Sitzungsleitung im Spiegel von Andrea Kaminski
  • Zum kraftvollen Abbau der Bürokratie oder der „Kehraus im Normenbestand“ von Volker Drecktrah

Strafverfolgung und Strafvollzug

  • „Ein frühes Gespräch im Zwischenverfahren vereinfacht die Hauptverhandlung“ Interview mit Karsten Koch
  • Staatsanwälte zwischen allen Stühlen von Klaus Pförtner
  • „Wegsperren, und zwar für immer“? von Miriam Gruß
  • Die Angehörigen von Inhaftierten von Helmut Kury

Zum Thema Betrifft Justiz

  • Neue Instrumente der Personalpolitik – Strafverfahren gegen Richter von Sabine Stuth
  • Überlastung und Strafbarkeit Beschluss des LG Mannheim vom 17.4.03
  • Abschreckung durch Strafverfolgung in Hessen von Thomas Schulte-Kellinghaus
  • Probleme sind weniger die Gerichte als die Richter von Cornelius Pawlita

Justiz in aller Welt

  • Kuba 2004 von Christoph Strecker
  • „Access to Justice“ von Martina Beckmann
  • Frankreich: Das zweite Perben-Gesetz von Susanne Müller

Richterratschlag

  • Arbeitsgruppen des 30. Richterratschlags in Potsdam
  • Programm des 30. Richterratschlags in Potsdam

Bücher

  • Matthias Meusch, Von der Dikatatur zur Demokratie, Fritz Bauer und die Aufarbeitung der NS-Verbrechen in Hessen (1956–1968) (Christof Müller-Wirth)
  • Christian Amann, Ordentliche Jugendgerichtsbarkeit und Justizalltag im OLG-Bezirk Hamm von 1939 bis 1945 (Volker Drecktrah)

Veranstaltungen Echo

Die letzte Instanz